Blick nach Wehrsdorf Foto: Maik SchöffmannSpreebrücke Taubenheim/Spree (C) Sandi WermesHimmelsbrücke Foto: Karin JähneStausee Sohland Foto: Uwe SchwarzMarktplatz Sohland a.d. Spree Foto: Karin Jähne
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Amtliche Bekanntmachungen

Ergänzungssatzung "Frühlingsberg - Flurstück 715/1"

Vorschaubild

 

- Öffentliche Bekanntmachung –

zur Auslegung des Entwurfes der Ergänzungssatzung „Frühlingsberg – Flurstück 715/1“

 

Der Gemeinderat der Gemeinde Sohland a.d. Spree hat in seiner öffentlichen Sitzung am 18.02.2021 mit Beschluss Nr. R19-172-2021 beschlossen, den Entwurf der Ergänzungssatzung „Frühlingsberg – Flurstück 715/1“ einschließlich der Begründung in der Fassung vom Januar 2021, gemäß § 3 Abs. 2 BauGB, für den Zeitraum  vom 10.03.2021 bis einschließlich 12.04.2021

während der nachstehenden Zeiten

 

 Montag - Dienstag     09:00 - 12:00 Uhr
 Dienstag   14:00 - 17:00 Uhr
 Donnerstag - Freitag    09:00 - 12:00 Uhr 
  Donnerstag   13:00 - 18:00 Uhr

       

im Rathaus der Gemeinde Sohland a.d. Spree, Bahnhofstraße 26, 02689 Sohland a.d. Spree, 1. Obergeschoss – Bauamt, auszulegen.

 

Während dieser Auslegungsfrist können im Bauamt der Gemeindeverwaltung Sohland a.d. Spree (Ansprechpartner Herr Hultsch und Herr Fröde) Anregungen von Bürgern schriftlich oder mündlich zur Niederschrift vorgebracht werden.

 

Die berührten Träger öffentlicher Belange werden im Rahmen der Anhörung nach § 4 Abs. 1 BauGB beteiligt. Nicht fristgemäß abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die Satzung unberücksichtigt bleiben.

 

Parallel dazu können auf der Internetseite der Gemeinde Sohland a. d. Spree unter www.sohland.de und im zentralen Landesportal Bauleitplanung unter www.bauleitplanung.sachsen.de die vollständigen Planunterlagen eingesehen werden.

 

 

Symbol Begründung

 

Symbol Karte zur Satzung


Sächsischer Landespreis für Heimatforschung 2021

Ausschreibung

Im Jahr 2021 findet der Wettbewerb um den »Sächsischen Landespreis für Heimatforschung« zum 14. Mal statt. Er wird vom Sächsischen Staatsministerium für Kultus in Kooperation mit dem Landesverein Sächsischer Heimatschutz e. V. ausgerichtet. Schirmherr ist der Sächsische Staatsminister für Kultus, Christian Piwarz.

 

Heimatforschung lenkt den Blick auf Ereignisse, für die in der professionellen, in der »großen Forschung« oftmals kein Platz ist. Sie ist von der Beschäftigung mit den Menschen und ihrer Kultur, mit Natur und Landschaft in Vergangenheit und Gegenwart geprägt. Gerade in einer zunehmend globalisierten Welt ist es wichtig, die eigenen Wurzeln und Traditionen zu kennen. Dies will der »Sächsische Landespreis für Heimatforschung« unterstützen und fördern.

 

In folgender PDF- Datei

finden Sie Informationen zur Ausschreibung, Bewerbung, Preisverleihung, Bewerbungs-Coupon, Teilnahmebedingungen.

 


Endlagersuche für atomaren Abfall

Deutschland sucht nach einem Endlager für die hochradioaktiven Abfälle aus dem Betrieb der Atomkraftwerke. Das Endlager soll für einen dauerhaft sicheren Verbleib der Hinterlassenschaften der Atomtechnologie sorgen. Laut Gesetz soll der Suchprozess ergebnisoffen und transparent sein. Er soll nach festgelegten fachlichen Kriterien und unter Beteiligung der Öffentlichkeit erfolgen.

 

Nachdem der lange damit scheinbar verknüpfte Ort Gorleben hierfür nicht mehr in Betracht kommt, ist eine neue Phase der Endlagersuche eingeläutet. Und auch Sachsen – konkret der „granitene Grund“ der Oberlausitz – steht im Fokus des Auswahlprozesses.

 

Worum geht es:

  •  Deutschland hat der Energiegewinnung aus Atomkraft abgesagt.
  • Sämtliche Atommeiler sind im Abschaltmodus.
  • Ihre Hinterlassenschaften (strahlungsintensive, abgebrannte, atomare Brennelemente) müssen sicher „endgelagert“ werden.
  • Aufgrund der hierfür errechneten Halbwertzeiten von bis zu 1 Million Jahren soll der Endlagerort ein absolut sicherer sein.
  • Es gilt, die Hinterlassenschaft von derzeit 16 Zwischenlagern in Deutschland an einem Ort zusammenzufassen.
  • Die Einlagerung wird wohl erst ab etwa 2050 beginnen und vielleicht 2075 abgeschlossen werden, doch der Auswahlprozess für den Endlagerstandort läuft. In diesen Prozess soll die Öffentlichkeit einbezogen werden. Gefragt sind dabei nicht nur Politiker. Gefragt sind alle Schichten der Bevölkerung: Jeder kann sich einbringen mit seiner Meinung und ggfls. fachlichen Expertise und mitentscheiden, welcher Weg eingeschlagen wird, welcher Ort ausgewählt wird. Die Entscheidung wird jetzt vorbereitet mit der Fachkonferenz unseres Teilgebietes vom 05. – 07.02.2021. Anmeldeschluss für Sie (und damit ist jeder angesprochen!) als Teilnehmer ist der 29.01.2021.
  • Die Anmeldung sowie weitere Informationen finden Sie hier: https://www.endlagersuche-infoplattform.de/webs/Endlagersuche/DE/Fachkonferenz/Module/Termine/Termin_2.html

Hagen Israel
Bürgermeister

 


Verkauf von Wohnbauflächen im Wohngebiet „Kälbersteinblick“ in Sohland a.d. Spree

 

Die Gemeinde beabsichtigt, die vorgesehenen Wohnbauflächen im künftigen Wohngebiet „Kälbersteinblick“ zu veräußern. Ab sofort können sich Bauwillige unter Angabe Ihres konkreten Bau-/ Nutzungskonzeptes und eines Kaufpreisangebots mit einem Mindestgebot von 48,00 € pro m² zum Erwerb eines oder mehrerer Baufelder schriftlich bewerben.

 

Ansprechpartner:

Für Fragen zum Grundstück stehen Ihnen gern

Herr Hagen Israel Tel.: 035936 39837, oder

Herr Roland Förster 035936 39840,

vorzugsweise per Mail zur Verfügung.

 

Plan mit aktuellem Stand

 

Informationen komplett :  Verkauf von Wohnbauflächen Kälbersteinblick


Vergabe Bauleistungen Grundschule Wehrsdorf

 

Information zur freihändigen Vergabe gem. VB/A § 20

 

 a)  Auftraggeber   Gemeinde Sohland  a.d. Spree
     Bahnhofstraße 26
     02689 Sohland a.d. Spree
     Tel. 035936 / 398 - 0
     Fax 035936 / 398 - 88
   

 mail:  

 

 b) Vergabeverfahren freihändig

 

 c) Auftragsgegenstand  Los 1.1. Elektro Vorbereitung
     Los 1.2. HLS Vorbereitung
     Los 1.3. Abbruch Vorbereitung

 

 d)  Ort der Ausführung  Grundschule Wehrsdorf
     August-Matthes-Weg 25
     02689 Sohland a.d. Spree

 

 e) Beauftragtes Unternehmen  Los 1.1. Elektro Menzel GmbH
     Los 1.2. Jost Wünsche
     Los 1.3. Hausmeisterservice A. Hartig 

 


 

 

Veranstaltungen