Suche:  
 

Herzlich willkommen

Wir begrüßen Sie auf unserer Internetseite und wünschen Ihnen, dass Sie viel Interessantes und Wissenswertes entdecken können.

      

       

 

Asylbewerber in Wehrsdorf

 

Fragen die in der Infoveranstaltung am 22.1.2015 leider nicht beantwortet werden konnten, können hier gestellt werden .

 

Einen Überblick über die gestellten Fragen und Antworten finden Sie ebenfalls dort.

 

_______________________________________________________

 

Als Ergebnis des Treffens im Landratsamt am 5. März einigten sich alle Vertreter darauf, ein Sonderamtsblatt mit Fragen und Antworten heraus zu bringen.

Dieses wird am 20. März erscheinen und durch die Austräger an alle Haushalte der Gemeinde verteilt.

Weitere aktuelle Mitteilungen zum Thema werden dann in den jeweiligen Ausgaben des regulären Sonderamtsblatt erscheinen.

 

 

 

  

Positionspapier des Ortschaftsrates Wehrsdorf

Der Wehrsdorfer Ortschaftsrat sieht die Notwendigkeit zu Unterbringung von Asylbewerbern in der Gemeinde Sohland ein.

Der Ortschaftsrat Wehrsdorf favorisiert eine dezentrale Unterbringung gegenüber der zentralen Unterbringung in einem Heim.

Entsprechend der Größe der Gemeinde können wir uns eine Aufnahme von 30 Asylbewerbern vorstellen.

Sollte sich das Landratsamt doch für eine zentrale Unterbringung entscheiden, stellen wir folgende Forderungen:

  • Das Einvernehmen der Gemeinde zum Bauantrag soll in öffentlicher Sitzung des Gemeinderates behandelt werden und nicht als Verfahren der laufenden Verwaltung erfolgen.

  • Der Ortschaftsrat fordert die Einhaltung der VwV Unterbringung, der Bauordnung und der Empfehlungen des LKA Sachsen zur Unterbringung von Asylbewerbern.

  • Der Ortschaftsrat soll mindestens 14 Tage vor Erstbezug über das Betreiber- und Sicherheitskonzept informiert werden.

  • Die Anwesenheit des Betreibers und des Wachschutzes hat 24 Stunden zu erfolgen, als Ansprechpartner für die Bewohner und die Wehrsdorfer Einwohner.

  • Nach Belegung der ersten 46 Plätze sollte eine Probephase von mindestens 6 Monaten erfolgen. Diese Zeit sollte genutzt werden, um zu schauen, welche Bedenken der Bürger berechtigt oder unbegründet waren. Dies soll mit dem Ortschaftsrat ausgewertet werden.

  • Wenn sich das Konzept der zentralen Unterbringung im Asylbewerberheim Wehrsdorf nicht bewährt, sollte eine zeitnahe Schließung des Heimes nicht ausgeschlossen werden.

Dieses Positionspapier wurde in der Ortschaftsratssitzung am 11.02.2015 erarbeitet und einstimmig beschlossen.

 

   

    

Frühlingspaziergänge 2015

 

Die Aktion „Frühlingsspaziergänge“ des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft hat sich mittlerweile zu einer schönen Tradition entwickelt.


Vor wenigen Tagen sind die kostenlos erhältlichen Programmhefte der sachsenweiten Frühlingsspaziergangsangebote erschienen .

mehr Informationen hier -  Frühlingsspaziergang

 

                                         

    

Ankündigung von Arbeiten an der Staatsgrenze zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Tschechischen Republik im Teil der Grenze des Freistaates Sachsen

 

Vom Staatsbetrieb Geobasisinformation und Vermessung Sachsen werden Arbeiten an der gemeinsamen Staatsgrenze seit März 2014 im Grenzabschnitt IV (Neusalza-Spremberg bis Steinigtwolmsdorf) durchgeführt. Dabei werden die Staatsgrenze von sichtbehindernden Bewuchs frei gehalten, die Lage der Grenzzeichen überprüft und ihr Anstrich erneuert sowie Mängel an der Vermarkung beseitigt. Die örtlichen Arbeiten werden in Abhängigkeit von der Wetterlage voraussichtlich bis Dezember 2015 andauern.

Die Mitarbeiter weisen sich durch einen von der deutschen und der tschechischen Seite unterzeichneten Dienstauftrag der Ständigen deutsch-tschechischen Grenzkommision in Verbindung mit den persönlichen Personaldokument aus.

Bitte gewähren Sie den Mitarbeitern gemäß Artikel 15 des Grenzvertrages sowie § 5 SächsVermKatG in Ausübung ihrer Tätigkeit das Betreten von Grundstücken und ggf. erforderlichen Vermarkungsarbeiten durchgeführt werden und sichtbehindernder Bewuchs auf der Staatsgrenze nach Artikel 18 des Grenzvertrages beseitigt wird.

Als Ansprechpartner im Staatsbetrieb Geobasisinformation und Vermessung steht Ihnen Frau Poch unter der Telefonnummer 0351 / 82833305 zur Verfügung.

 

   

 

                     

 

100 Jahre Frühlingsbergschule  - Bitte melde dich!

 

Gesucht werden ehemalige „Frühlingsbergschüler“, die weit weg von Sohland in ganz Deutschland oder in anderen Ländern verstreut, wohnen. Bitte schickt uns eine Ansichtskarte an folgende Adresse:

 

Schule am Frühlingsberg

02689 Sohland

Zittauer Str.35

 

Uns interessiert natürlich Dein Name, wann Du unsere Schule besucht hast, Deine Lehrer und was Du gerade machst. Wir hoffen, mit Deiner Hilfe viele Karten zu bekommen. Diese sollen in unserer Schule einen würdigen Platz bekommen und alle Besucher, vielleicht sogar Deine Mitschüler und ehemaligen Klassenlehrer in der Festwoche erfreuen.

www.grundschule-sohland.de
 

 

 

      

 

Ab sofort können Sie das neu erschienene Buch vom Lusatia Verlag Bautzen erwerben mit dem schönen Titel "Drei Dörfer - verbunden - Sohland a.d. Spree" .

 

Buch

 

Bilder und Textbeiträge entführen Sie in diesen südlichsten Teil des Landkreises Bautzen. 15,90 € kostet dieses Buch und ist zu den Öffnungszeiten der Touristinfomation erhältlich.

 

            

 

 

 

 

Film -  über die Gemeinde Sohland a.d. Spree