Himmelsbrücke Foto: Karin JähneStausee Sohland Foto: Uwe SchwarzMarktplatz Sohland a.d. Spree Foto: Karin JähneBlick nach Wehrsdorf Foto: Maik SchöffmannSpreebrücke Taubenheim/Spree (C) Sandi Wermes
Link verschicken   Drucken
 

Fördermittel

Bereitstellung Europäische Union
Veröffentlichungen Vereine Sonnenuhrendorf Taubenheim
Ehrenamt Versorgung Projektaufruf LEADER

 


Bereitstellung

Gemeinschaftsaufgabe " Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur"

Zuwendungsbescheid (Projektförderung),Förderung von Vorhaben zur Verbesserung der wirtschaftlichen Infrastruktur (GRW-Infra), Erweiterung des Gewerbegebietes "Wassergrund", 4. BA

 

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes. Die Mitfinanzierung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie erfolgt auf der Grundlage des vom Deutschen Bundestag beschlossenen Haushaltes.

 

Logo BMWi                       

03.02.2020                                                                              

 


 

Vitale Dorfkerne und Ortszentren

Förderung eines Vorhabens nach der Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft zur Ländlichen Entwicklung im Freistaat Sachsen (Förderlichtlinie Ländliche Entwicklung - RL LE/2014) vom 15.12.2014 für das Vorhaben: Sanierung Altbau Grundschule und Neubau Zentralgarderobe an der Frühlingsbergschule - GS Sohland.

                                                                                                                                                                                                      

Diese Maßnahme aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe zur "Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes" (GAK) und aus Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes des Freistaates Sachsen mitfinanziert werden.

 

23.10.2019


 

Zuschüsse zur Errichtung, Sanierung und Modernisierung von Kindertageseinrichtungen; Zuwendung zur Förderung des Projektes - Hort der Grundschule am Frühlingsberg, Zittauer Straße 35, 02689 Sohland - Errichtung eines Hortgebäudes für 150 Kinder (inklusive der Schaffung von zusätzlichen Plätzen)

 

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes, durch bereitgestellte Finanzmittel des Freistaates Sachsen und über bereitgestellte Finanzmittel des Landkreises Bautzen, jeweils im Rahmen von einer sogenannten Projektförderung.

 

23.10.2019


 

Zuwendung des Freistaates Sachsen im Rahmen des Landesprogramm Brachflächenrevitalisierung / Brachenberäumung für das Vorhaben: "Abbruch Industriebrache ehemaliges Oberlausitzer Armaturenwerk und Metallgießerei, Tännichtstraße 4, 02689 Sohland a. d. Spree". 

 

Diese Baumaßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

 

 

16.10.2019


 

Zuwendung des Freistaates Sachsen im Rahmen der Förderung des kommunalen Straßen- und Brückenbaus (RL KStB Teil A) für das Vorhaben: "Straßenbau Sohland, Geschwister-Scholl-Straße".

 

Diese Baumaßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

 

 25.09.2019


 

Gewährung einer Zuwendung aus Mitteln des Freistaates Sachsen zur Verbesserung der Bedingungen im schienen- und straßengebundenen öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im Freistaat Sachsen für das Vorhaben „B 98 – Buswendeplatz mit Einfahrt zur Schule „Am Frühlingsberg“ (Anteil ÖPNV)".

Diese Baumaßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

 

 


 

 

Zuwendung des Freistaates Sachsen im Rahmen der Förderung des kommunalen Straßen- und Brückenbaus für das Vorhaben „B 98 - Buswendeplatz mit Einfahrt zur Grundschule „Am Frühlingsberg (Anteil KStB)“.

 

Diese Baumaßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

 

 

 


 

Zuwendung des Freistaates Sachsen im Rahmen der Förderung des kommunalen Straßen- und Brückenbaus für das Vorhaben Ausbau „B 98 – 3. BA Sohland – Wassergrund, Anteil der Gemeinde“.

 

Diese Baumaßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

 


Europäische Union

 

Logo EP-LREU    Logo LEADER

 

Vorhaben:

Im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den Ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2014-2020 (EPLR) zum Fördervorhaben - Schädlingsbekämpfung und Fußbodensanierung im Heimatmuseum in 02689 Sohland a.d Spree, Hainspacher Straße 19

Ident-Nr. 552019007201LDR

 


   Logo EP-LREU Logo LEADER                        

 

Vorhaben:

Umnutzung (Nutzungserweiterung) der Vereinssporthalle Taubenheim zum Mehrzweckgebäude sowie Lagerraumanbau in 02689 Sohland, OT Taubenheim, Straße der Jugend 8

 

Die zukünftige Mehrzweckhalle soll neben der Nutzung durch den Vereinssport auch anderen, nicht sportlichen Vereinen zugänglich gemacht werden und somit einem breiteren Publikum zur Verfügung stehen. Um dieses Vorhaben umzusetzen, sind baulichen Anpassungen wie die Schaffung notwendiger Sanitärräumlichkeiten, zusätzlicher Lagerräume für die Bestuhlung/Ausstattung sowie die Verlegung von Medien erforderlich. Nach den erfolgreichen Umbaumaßnahmen können in dem Gebäude mehrere Funktionen kombiniert werden. Der Vereinssport hat bei der Nutzung weiterhin Priorität; in nutzungsfreien Zeiten kann die Turnhalle dann durch weitere Vereine genutzt werden.

 


Logo EP-LREU        Logo LEADER                  

 

Vorhaben:

Umbau des Bürger- und Vereinshauses Taubenheim einschl. Ersatzneubau (Haus 1 und 2) in 02689 Sohland  / Spree OT Taubenheim

 

Innerhalb dieses Projektes sollen u. a. am Hauptgebäude und dem Quergebäude Fassaden, Fenster, Innentüren und Treppen unter Beachtung der denkmalrechtlichen Vorschriften erneuert werden. Weiterhin ist es erforderlich, die Sanitäranlagen den heutigen baurechtlichen Vorschriften anzupassen. Mit der Umgestaltung und Sanierung des Gebäudeensembles wird für ortsansässige Vereine (u. a. Dorfclub, Seniorenverein) Platz geschaffen. So werden außerdem der Ortsverein des DRK als auch der Jugendclub im Gesamtkonzept integriert. Beide sind bisher in anderen Objekten untergebracht.

 

Der ehemalige Ratssaal wird als Versammlungsraum zugänglich sein. In ihm finden 40 Personen Platz. Er ist in dieser Form harmonisch in das gesamte Nutzungskonzept für das Bürger- und Vereinshaus eingebunden. Ziel dieses Projektes ist es, derzeit ungenutzte Räumlichkeiten einer Nutzung zuzuführen und damit allen örtlichen Vereinen eine Heimstätte für Vereinsarbeit, Versammlungen als auch kleinere Veranstaltungen und Vorträge innerhalb dieses Bürger- und Vereinshauses zu schaffen. Durch das Zusammenleben unter einem Dach soll die Zusammenarbeit der Vereine und der Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft gestärkt werden.

 

Eine öffentliche Toilette im Gebäude wird für Gäste des Ortes, z.B. Wanderer des Sonnenuhrenpfades, bereitgestellt.

In direkter Nachbarschaft befindet sich das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Taubenheim/Spree, so dass in Verbindung mit dem Bürger- und Vereinshaus ein öffentliches Ortszentrum wieder neu belebt werden kann.

 

 


 Logo EP-LREU  Logo LEADER                     

 

Vorhaben:

Neugestaltung des Stauseespielplatzes in der Gemeinde Sohland a.d. Spree u. a. durch Geländeprofilierung, Aufarbeitung und Austausch von Spielgeräten, Sitzmöglichkeiten und Einbau von Fahrradständern und Beschattung sowie Erneuerung der Bepflanzung

 

 


Logo LEADER 

 

Vorhaben:

Die Gemeinde Sohland an der Spree plant für 2018 die Umnutzung der Vereinssporthalle zur Mehrzwecknutzung. Die Aufgabenstellung umfasst die Errichtung eines Anbaus zur Erweiterung von Lagerkapazitäten und Anpassungen im Objekt in den technischen Ausbaugewerke, d.h. Leistungen für Baukonstruktion, Elektroinstallation sowie Heizung-, Lüftung-, Sanitärinstallation.

 

Zu diesem Zwecke sollen Ingenieurleistungen für die Leistungsphasen der Entwurfs- und Ausführungsplanung sowie der Ausschreibung, Vergabe und Bauleitung vergeben werden.

 

 


Logo LEADER

 

Vorhaben:

Die Gemeinde Sohland an der Spree plant für 2018/2019 den Umbau, die Sanierung der ehemaligen Ortsverwaltung in Taubenheim zum Vereins- und Bürgerhaus. Die Aufgabenstellung umfasst zwei wesentliche Abschnitte mit Abbruch Gebäudeteil, Sicherungsmaßnahmen und Dachsanierung und der Sanierung des Objektes insgesamt einschließlich der technischen Ausbaugewerke, d.h. Leistungen für Baukonstruktion, Elektroinstallation sowie Heizung-, Lüftung-, Sanitärinstallation.


Zu diesem Zwecke sollen Ingenierleistungen für die Leistungsphasen der Entwurfs- und Ausführungsplanung sowie der

Ausschreibung, Vergabe und Bauleitung vergeben werden.

Interessierte Ingenierbüros sollen Ihr Angebot an die Gemeindeverwaltung Sohland an der Spree z.Hd. Herrn Hultsch senden.

 

 


Logo EU-EFRE-ESF

 

Bauvorhaben:

Ausbau der B 98, 3. BA Sohland-Wassergrund, Nebenanlage Straßenbeleuchtung in der OD Sohland als Energieeffiziente Anlagen/Infrastrukturen Straßenbeleuchtung.

 

Die Zuwendung erfolgt auf Grundlage der Förderrichtlinie Klimaschutz - RL Klima/2014, Zuwendungsbescheid vom 20.03.2017 der Sächsischen Aufbaubank - Förderbank (SAB) aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) sowie dem Europäischen Sozialfonds (ESF) in der Förderperiode 2014 - 2020, Fördersatz 23,29 %.

 

 


Logo EU EFRE

 

Rückblick über das operationelle Programm des Freistaates Sachsen mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE)  in der Förderperiode 2007 bis 2013, wurden für die Revitalisierung von Industriebrachen für den

  •  Abbruch und die Beräumung der ehemaligen Betriebsstätte „Lakowa“  Dresdener Straße 42

       und für den

  •  Abbruch und die Beräumung der gewerblichen Brache „Holzwerke Günl“  Lessingstraße 45 in der Ortschaft Wehrsdorf

 

Fördermittel durch die Europäische Union zur Verfügung gestellt.

Dank dieser erhaltenen Fördermittel  konnten im Jahr 2009 städtebauliche Missstände beseitigt und einer geordneten städtebaulichen Entwicklung in der Ortslage Wehrsdorf Rechnung getragen werden.

 

Im Jahr 2008, in der Zeit vom 09.06.2008 bis 21.08.2008 wurde in der Frühlingsberg-Schule Sohland ein zusätzliches Klassenzimmer an den vorhandenen Komplex angebaut. Grund für die Erweiterung waren die gestiegenen Schülerzahlen und die daraus resultierende Entwicklung zur Zweizügigkeit. Entstanden ist ein modernes normgerechtes Klassenzimmer, mit einer Größe von über 50 Quadratmetern. Die Kosten beliefen sich auf 153.000,00 Euro.

 

Dieses Vorhaben wurde aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) (und des Freistaates Sachsen) gefördert.

 


 

Die Gemeindeverwaltung Sohland a. d. Spree erhielt einen Zuwendungsbescheid der Landesdirektion Dresden zum Operationellen Programm des Freistaates Sachsen für den EFRE in der Förderperiode 2007 bis 2013 - Vorhaben 5.2 - Revitalisierung von Industriebrachen und Konversionsflächen; Zuwendung des Freistaates Sachsen nach der VwV Stadtentwicklung 2007 bis 2013 vom 20. Mai 2009 zur Maßnahme „Abbruch ehemalige Buntmetallgießerei“.

 

Die Maßnahme hat Mitte Oktober 2012 begonnen und soll zum Jahresende 2012 beendet werden. Auf dem Gelände der ehemaligen Buntmetallgießerei in Wehrsdorf werden sieben alte Gebäude abgerissen. Weiterhin wird der große Schornstein gesprengt. Das unternehmen Klixer Recycling aus Großdubrau hat den Zuschlag für die Abrissarbeiten bekommen.

 

Finanziert werden die Arbeiten zum großen Teil mit Fördergelder aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung. Die Landesdirektion Dresden hat der Gemeinde Sohland 147.750,00 Euro bewilligt. Die Gemeinde steuert einen Eigenanteil von 29.250,00 Euro bei.

 

 


 

Fördermittel Veröffentlichungen von Vereinen

 

Taubenheimer Dorfclub e. V.  in der Gemeinde Sohland a.d. Spree

 

   Logo EPLR  Logo LEADER                                                                                                           

Ausrüstung der Freizeitanlage Taubenheim zur Durchführung und Sicherung von Veranstaltungen

 

gefördert von:                                                                                                          

Sächs. Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum im Freistaat 2014 - 2020

 

Freizeitanlage

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Fördermittel Sonnenuhren Taubenheim

 

 

001.jpg

 

Umsetzung der Fördermittel von Europäischer Union, Ziel3 und Euroregion Neiße e.V.

Nach dem Erhalt der Förderzusage sind der Dorfclub Taubenheim und die Gemeinde Sohland mit der Umsetzung des Projektes „Sonnenuhrendorf Taubenheim“ befasst.

So werden an vielen Standorten entlang des Sonnenuhrenpfades Granitsäulen aufgestellt mit zweisprachigen Informationstafeln über die Besonderheiten der einzelnen Sonnenuhren. So können auch unsere tschechischen Gäste Taubenheim ganz neu erleben.

Große Informationstafeln sowohl zu den Sonnenuhren als auch zu den vielen Denkmalen und Gedenksteinen in der Ortschaft wurden und werden erarbeitet und aufgestellt. Hinweisschilder zeigen zukünftig den Weg aus den Nachbargemeinden und aus Tschechien, um die neu belebten Attraktionen auch zu finden.

Flyer und Broschüren – auch diese in Deutsch und Tschechisch – runden das Gesamtprojekt ab und ermöglichen die Bekanntmachungen weit über die Region hinaus.

 

 

 Sonnenuhr Nr. 17                                                  Sonnenuhr Nr. 18                    

   Beim Güttlermaler                                                       Beim Höhnetischler

 

 S 17.jpg                                       S 18.jpg

 

 

 

 efrelogo.jpg

 

logo_ERN_RGB.jpg

 

ziel3-cil3.jpg

    

 


Projektaufruf LEADER

 

Fördermittel für den ländlichen Raum – Neuer Projektaufruf der LEADER-Region Bautzener Oberland startet

Am 15. Juni 2020 hat die LEADER-Region Bautzener Oberland den Projektaufruf 2020-1 veröffentlicht.

 

Bis zum 2. September 2020 können Vorhaben, die der Maßnahme B – Anpassung öffentlich zugänglicher Einrichtungen zuzuordnen sind, beim Regionalmanagement eingereicht werden. Passende Vorhaben können mit einer Summe von bis zu 50.000 Euro unterstützt werden.

Der Projektaufruf bietet in der laufenden EU-Förderperiode 2014-2020 voraussichtlich die letzte Möglichkeit, in dieser Maßnahme einen LEADER-Antrag zu stellen. Förderfähig sind in der Maßnahme B – Anpassung öffentlich zugänglicher Einrichtungen unter anderem bauliche Maßnahmen an öffentlich zugänglichen Einrichtungen (Vereinsanlagen, Verwaltungsgebäude, Bildungseinrichtungen, Kirchen u.a.) und Außenanlagen (Spielplätze u.a.). Neben Baumaßnahmen im Innen- und Außenbereich und Arbeiten an Freiflächen sind Kosten für Ausstattung unter bestimmten Bedingungen förderbar.

 

Projektaufruf 2020-1

(Einreichfrist: 2. September 2020)

Maßnahme B: → Anpassung öffentlich zugänglicher Einrichtungen

(Budget: 727.476,45 Euro)

 

Projektvorschläge können bis zum 2. September 2020 beim Regionalmanagement der LEADER-Region Bautzener Oberland, Bautzener Straße 50, OT Kirschau in 02681 Schirgiswalde-Kirschau eingereicht werden. Der Koordinierungskreis wird die eingereichten Projektvorschläge voraussichtlich am 7. Oktober 2020 anhand festgelegter Kriterien bewerten und auswählen.

 

Weitere Informationen sind unter www.bautzeneroberland.de abrufbar.

Marlen Martin und Susanne Schwarzbach vom Regionalmanagement der Region Bautzener Oberland stehen bei Fragen gern zur Verfügung.

Vor Einreichung des Antrages ist ein Beratungstermin mit den Mitarbeiterinnen des Regionalmanagements durchzuführen. Termine dafür können telefonisch unter 03592 – 54 26 910 oder per Email unter bzw. vereinbart werden.

 

Logo EP-LREU   Logo LEADER

 


Ehrenamt Versorgung

 

Die Fördermaßnahme richtet sich an Initiativen in ländlichen Räumen in Deutschland. Es sind Initiativen antragsberechtigt, deren Maßnahmen überwiegend in kreisangehörigen Städten und Gemeinden von maximal 50.000 Einwohnern wirken.

Ab dem 24. Juni 2020 können folgende Organisationen, die über eine Niederlassung in der Bundesrepublik Deutschland verfügen, eine Interessenbekundung einreichen:

 eingetragene Vereine (e.V.)

  •  gemeinnützige GmbHs (gGmbH)
  •  öffentlich-rechtliche Religionsgesellschaften
  •  als gemeinnützig anerkannte Stiftungen des bürgerlichen Rechts
  •  genossenschaftlich organisierte Dorfläden und Dorfgaststätten

 

Flyer Ehrenamt stärken. Versorgung sichern.